Ernährung & Gesundheitswerk:  

Was ist richtige Ernährung?

Eigentlich müßte es heißen: „Was ist die richtige Ernährung für mich?“ Denn jeder Mensch benötigt seine ganz spezifische Ernährungsweise, welche sich sinnvollerweise nach seinen persönlichen Bedürfnissen und Mangelzuständen orientieren sollte.

Jegliche Materie bildet sich aus den Bausteinen der Erde sowie aus der Kraft des Sonnenlichtes. So auch unser physischer Körper. Und so sollte es selbstverständlich sein, daß wir durch die tägliche Nahrung all jene Bausteine zuführen — in der Folge kurz Zellvitalstoffe genannt — die wir zum Leben, zum Aufbau unseres Körpers benötigen. Dies sind Mineralien, Spurenelemente, Vitamine, Enzyme, Proteine und Antioxidantien. Diese Elemente bezeichnen wir zu Recht als Lebens - Mittel, weil sie Mittler des Lebens sind. Ohne sie ist physisches Leben nicht möglich!

Demnach wäre als:

Lebensmittel Nummer 1 die Atemluft zu bezeichnen (genauer, die kosmische Lebensenergie).
Lebensmittel Nummer 2 ist das Trinkwasser.
Lebensmittel Nummer 3 Natursalz (mit allen mineralischen Elementen) nicht Kochsalz.
Lebensmittel Nummer 4 die oben genannten Zellvitalstoffe.

Es ist kein Geheimnis, und viele vorausschauende und konzernungebundene Wissenschaftler werden nicht müde uns davor zu warnen, daß unsere Lebensmittel heutzutage einer großen Veränderung, Belastung und Zerstörung ausgesetzt sind, welche unser physisches Leben in der Substanz bedrohen. Hinter dieser Misere stehen fast immer Geschäftsinteressen der Industrie und der Multikonzerne sowie die Unwissenheit und Bequemlichkeit großer Teile der Bevölkerung, der sogenannten Konsumenten.

Ist aber wirklich nur das gefällig, was billig ist? Oder ist es nicht so, daß billige Nahrung teure Krankheiten erzeugt?

  • Allgemein bekannt ist, daß die Ackerböden durch unnatürliche industrielle Bewirtschaftung zerstört werden und daher nurmehr minderwertige Nahrungsmittel aber nicht mehr Lebens - Mittel hervorbringen können (Monokulturen).
  • Schadstoffe aller Art kommen hinzu (Düngemittel und Schädlingsbekämpfung),
  • dann lange Transportwege und Lagerhaltung,
  • eventuell noch chemische Bearbeitung oder Bestrahlung. Dies überleben die wenigsten der vielleicht noch vorhandenen Zellvitalstoffe.
  • weitere Verarbeitung durch die Nahrungsmittelindustrie zu Fertiggerichten (Fast Food) u.s.w.

Erschwerend kommt noch hinzu, daß wir durch den zunehmenden Streß unserer Zeit immer mehr dieser Zellvitalstoffe benötigen würden!

Und dieser Streß hat viele Gesichter:

  • Es kann chemischer Streß sein (Gifte in der Nahrung, in der Luft und im Wasser, Medikamente, Rauchen usw.).
  • Es kann psychischer Streß sein (Ängste, Mobbing am Arbeitsplatz, Minderwertigkeitsgefühle, Aggression, Depression, Überlastungen u.v.m.).
  • Es kann aber auch Strahlenbelastung (Elektrosmog) sein, welche Streß auslöst (Mobiltelefone, elektronische Medien, Erdstrahlen, Strahlung aller Art).

Eines ist allen Belastungen gemeinsam, sie benötigen ein Vielfaches an Vitalstoffen, um die aufgetretenen Zellschäden auszugleichen und wieder zu reparieren. Denn durch oxitativen Streß werden Milliarden von sogenannten „Freien Radikalen“ freigesetzt, die, wenn sie nicht durch ihre biologischen Gegenspieler, die Antioxidantien, neutralisiert werden, körpereigene Substanz (Zellen) angreifen und zerstören.

Antioxidantien werden uns ausschließlich nur von hochwertigen, frischen und biologischen Lebensmitteln zur Verfügung gestellt!

Doch wie wir wissen, wird dies durch unsere heute gebräuchliche Nahrung nicht mehr sichergestellt. Wir erfahren das Auseinanderdriften einer Schere mit für uns verheerenden Folgen:

  • Unsere Nahrung liefert uns immer weniger Vitalstoffe = Lebens - Mittel.
  • Aber durch unsere moderne, streßreiche Lebensweise (besonders in den Ballungsräumen) würden wir ein Vielfaches dieser Vitalstoffe benötigen, um Schäden an unserer Substanz zu vermeiden!

Was ist somit das Resultat dieser Diskrepanz?

Vorzeitige Zellschädigung und damit rasche Alterung, Erkrankungen aller Art, Schmerzzustände, Mangel an Lebensfreude und Lebensqualität, Siechtum. Ein Zustand, der bei uns soweit gediehen ist, daß unsere „kranken Kassen“ vor dem Zusammenbruch stehen und fast alle Menschen krank sind (auch jene, die es noch nicht wissen). Diesen Zustand nennen wir Zivilisationskrankheiten. Noch immer bezahlen die Kassen nur die teuren Reparaturen (soweit diese überhaupt noch möglich sind), aber nicht die billige Gesundheitsvorsorge. Und diese beginnt mit einer angepaßten, vitalstoffreichen Ernährung.

Was ist also zu tun?

Eigenvorsorge!

Informieren Sie sich.

  • Seien Sie ein kritischer Konsument.
  • Lesen sie die Etiketten und kaufen sie vornehmlich einheimische Produkte (kurze Transportwege, strengere österreichische Gesetze).
  • Kaufen Sie niemals gentechnisch veränderte Waren; die braucht kein Mensch und kein Tier. Sie werden nur entwickelt, um Landwirte, ja ganze Länder, von Multikonzernen abhängig zu machen (fragen Sie Global 2000 oder Greenpeace).
  • Vermeiden Sie den Kauf von industriell verarbeiteten oder vorgefertigten Nahrungsmitteln (Fast Food). Das sind keine Lebens - Mittel mehr!
  • Wo es möglich ist, kaufen Sie biologische Produkte am Markt oder direkt bei vertrauenswürdigen Bauern. Prüfen Sie dort selbst nach.
  • Kaufen Sie niemals Fleisch oder Geflügel aus Massentierhaltung, denn die Angst und der Streß, welche das Tier erlitten hat, werden über die Schwingung der Zellinformation auf Sie selbst übertragen (wissenschaftliche Aussage). Die Angst, die das Tier hatte, haben dann Sie!
  • Erfahren Sie, daß Sie als Konsument ein gewaltiger Machtfaktor sind, welcher Industrien das Fürchten lehren kann. Voraussetzung sind Wissen und Solidarität der Betroffenen, d.h. von uns allen!
  • Es ist auch notwendig in dieser Überlebensfrage auch Druck auf die Politik auszuüben, damit diese den Schutz der Bevölkerung in den Vordergrund stellt und nicht den Machtinteressen der Multikonzerne dient.

Nochmals, diese lebenswichtigen Veränderungen sind nur durch Wissen und Solidarität möglich!

Es gibt aber noch etwas, das Sie zur Verbesserung Ihrer eigenen Ernährungslage und der Ihrer Lieben tun können, und zwar ab sofort!

Verbessern Sie Ihre tägliche Nahrung mit hochwertigen Nahrungs-Ergänzungen, die Ihnen die lebenswichtigen Zellvitalstoffe liefern können:

Doch nicht alles ist Gold, was glänzt. Deshalb ist eine fundierte Beratung durch einen seriösen Berater empfehlenswert. Seriös ist er dann, wenn er Sie umfassend informiert, Zusammenhänge erklärt und Sie in jeder Weise bei der Verbesserung Ihrer Lebensqualität unterstützt. Denn dies ist unerläßlich! Denn Wissen = Macht! Wichtig ist auch, daß jene Wissenschaftler, welche hervorragende Produkte entwickelt haben, persönlich bekannt sind und nicht einer anonymen Industrie angehören. In schwierigen Fällen ist auch eine kinesiologische oder bioenergetische Austestung empfehlenswert.

Und beachten Sie, daß letztendlich das Sparen an der Nahrungsqualität zu teuren Krankheiten führen muß! Jeder Geschäftsmann versteht, daß er nur dann Gewinn aus seinem Betrieb ziehen kann, wenn er auch in ihn investiert. Der Betrieb, der ihnen ein physisches Leben ermöglicht, ist Ihr Organismus. Gesundheit ist ein einmaliges Gut, welches beständig erhalten werden muß.

Beginnen Sie bereits von Kindesbeinen an mit einer qualitativen Gesundheitsvorsorge durch Nahrungsergänzungen!


Eine bessere und billigere Lösung Krankheiten und vorzeitige Alterung zu vermeiden als zeitgerechte Gesundheitsvorsorge gibt es nicht!


Ich stehe Ihnen auch in Fragen der Ernährung zur Verfügung und berate Sie gerne, wie sie diese durch hochwertige Zellvitalstoffe bereichern können. Dabei nutze ich die Erkenntnisse weltweit anerkannter Wissenschaftler, mit denen ich im Gesundheitsnetzwerk verbunden bin. Fallweise halte ich oder auch diplomierte Ernährungsberater Vorträge zu diesem Thema.

Fragen Sie uns, vereinbaren Sie einen Beratungstermin!


SCHENKEN SIE DAS WERTVOLLSTE, DAS ES GIBT

 

weiteres:

Sonstiges & Veranstaltungen